Über Mich

Allgemeines:

Die meisten älteren Kunden des Pokalstudio Adelheid Müller werden mich noch als junges Mädchen kennen, was auch einmal Kundschaft im Laden bedienen wollte und dies natürlich auch durfte.

Schon als Kind durfte ich mitfahren, wenn meine Eltern zur Messe oder zu Lieferanten fuhren, um dort Waren für das Pokalstudio meiner Mutter einzukaufen. Mein mittlerweile verstorbener Vater, der Werkzeugmacher war, brachte mir bei, wie man graviert.

Ich lernte von klein auf also unser Business kennen. Viele unserer Lieferanten gibt es nicht mehr, andere wurden auch in die Hände der nächsten Generation übergeben.

Verkauf und Gravieren war ein „Ding“, was ich nebenbei von meinen Eltern gelernt habe. Es war schon immer in der Familie selbstverständlich, auch als Kind / Jugendliche einmal mit anzufassen, wenn Not am Mann gewesen ist.

Aber natürlich hat man auch selbst Wünsche, die man selbst umsetzen möchte. So kann ich mich erinnern, dass bei meinen Flaschenöffner-Schlüsselanhänger das Logo abgefallen ist. Ich habe die Fläche vom Kleber befreit und kam auf die Idee, meinen Vornamen dort einzugravieren. Diesen habe ich heute noch an meinem Schlüsselbund, auch wenn die Gravur nicht 100% perfekt ist.

Mittlerweile bin ich erwachsen geworden, und immer für Sie da, wenn etwas kniffelig wird in punkto Grafikprobleme für individuellen Vereinsbedarf wie Embleme, Urkunden, Fastnachtsorden, Pins, Schals oder was auch immer.

Mein Persönlicher Leitspruch:

„To be useful in all that I do.“ (dt.: „Nützlich sein, in allem, was ich tue !“)

Viscum Album

Viscum Album gibt es seit dem 08.08.2008. Gegründet wurde es als Tierheilpraxis und Naturheilkundeschule, doch mit der Zeit hat sich gewaltig was getan. Es gab irgendwann den Tag, an dem ich mich aufgrund einer gesundheitlichen Disposition entscheiden mußte, pb und wie wie es weiter geht.

Ab dem 10.01.2018 habe ich nun ein völlig neues Konzept für Viscum Album. Dieses können Aie auf der Webseite hier endecken.